Virtuelle, hybride und digitale Events

Eine Alternative zum echten Event?

Hybride, Virtuelle und digitale Events

Alle reden jetzt von digitalen Events als Ersatz für echte Live-Kommunikation. Was können digitale Events leisten und was nicht?

Klar ist, dass Live-Kommunikation nicht so einfach zu ersetzen ist: die persönliche Begegnung, das einmalige und aktive Erlebnis zusammen mit anderen, der direkte Austausch darüber und die emotionale Wahrnehmung mit allen Sinnen besitzen einzigartige Intensität und schaffen nachhaltige Erinnerungen. Live mittendrin zu sein ist und bleibt eben etwas ganz Besonderes!

Doch auch in Corona-Zeiten sollen Inhalte kommuniziert und Menschen zusammengebracht werden. Und zwar zunehmend auf digitalem Weg. Dabei reicht es nicht aus, einfach eine Kamera auf einen Live-Event drauf zu halten und alles live ins Netz zu streamen. Die Dramaturgie eines digitalen Events folgt anderen Prinzipien als der klassische Live-Event. Und für jeden Menschen, der auf einer Bühne agiert, macht es einen großen Unterschied, ob er ein Live-Publikum vor sich hat oder lediglich eine Kamera.

Neben den wichtigen Überlegungen nach der passenden Dramaturgie des digitalen Events, steht ebenso die Suche nach einer geeigneten technischen Plattform. Wenn die analoge Bühne durch eine digitale Plattform als Rahmen für das virtuelle Eventprogramm ersetzt wird, gilt es, Video-Konferenzen, Live-Streaming, Webinars, Chats so zu orchestrieren, dass die Teilnahme zu einem nachhaltigen, emotionalen und markenbildenden Erlebnis führt.

Dafür hat unsere Digitaltochter DGS eine neue Lösung entwickelt. Das modulare DGS-Eventportal ist komplett individualisierbar in Bezug auf Design, Content und Funktionalität. Bestehende IT-Systeme, CRM-Programme und Digitaldienstleister können dank professionellem Schnittstellenmanagement unter einem virtuellen Dach präsentiert werden – und durch neue Tools und Techniken erweitert werden. Weiterer Mehrwert: durch eine professionelle Datensammlung und -auswertung im Portal ist eine nachhaltige Kommunikation im Sinne einer ganzheitlichen Marketing-Strategie mit den Teilnehmern auch nach dem Event möglich.

Aber Technik ist nicht alles. Praxis-Erfahrungen zeigen, dass bei Digital-Meetings die Aufmerksamkeit vor dem Bildschirm nach 30 Min. deutlich abbaut. Was hilft, wenn trotz neuester Technik-Features die Konzentration nachlässt?

Content, Storytelling und eine gut durchdachte Dramaturgie mit emotionalen Höhepunkten. Nicht erst seit Corona entscheidende Faktoren, um in der Live-Kommunikation bei Eventteilnehmern Aufmerksamkeit und bleibende Erinnerungen zu schaffen. Und bei digitalen Events essentiell. Spannung aufbauen, relevanten Content kreieren – darin sind wir als Event-Profis Experten.

Lust, mehr zu digitalen Events zu erfahren? Wir stellen in unserem Blog inspirierende Beispiele und neue Ideen vor. In Kürze auch das DGS-Eventportal.